Mittwoch, 08 August 2012 23:12

Musikrichtung in Gefahr: Snoop Dogg bedroht Reggae

geschrieben von 
  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • 10 Kommentare
Artikel bewerten
(19 Stimmen)

Snoop Doggs neue Band "The Jungle" bei einem Live-Auftritt


Snoop Doggs neue Band "The Jungle"
bei einem Live-Auftritt.

Wie diverse Online-Medien berichten, will der Mann mit dem dauerbekifften Gesichtsausdruck, US-Rapper Snoop Dogg, seinen Künstlernamen in Snoop Lion ändern. Diese glorreiche Idee kam ihm offenbar auf seiner Jamaika-Reise. In einem der dortigen Rastafari-Tempeln soll ihm der örtliche "Hohenpriester" tief in die Augen geschaut und gesagt haben: "Du bist... der Löwe". Daraufhin sei ihm klar gewesen, dass er nicht nur seinen Namen, sondern auch seine Musikrichtung ändern müsse, indem er mit seiner Band "Snoop Lion & The Jungle" (s. Bild) ein Reggae-Album aufnimmt...

Diese Geschichte wirft einige Fragen auf. Zum Beispiel: Wie stark muss das Gras in Jamaika sein? Warum sagte der Hohenpriester zu ihm nicht so etwas wie "Hör um Rastas Willen auf, Musik zu machen"? Und was wäre passiert, wenn er Snoop Dogg nicht "Löwe", sondern "Hornochse" genannt hätte? Hätte dieser dann zur Volksmusik gewechselt?

Die erste (bereits erschienene) Single-Auskopplung des geplanten Reggae-Albums trägt den vielseitigen, tiefsinnigen und unglaublich aussagekräftigen Namen "La La La". In diesem Song reiht Snoop Lion ein paar typische, nichtssagende Reggae-Rasta-Reime aneinander, verzichtet dafür aber immerhin auf das übliche Drogen-, Nutten- und Hartes-Ghetto-Leben-Gelaber des Hip-Hops. Damit dürfte dieser Song intellektuell anspruchsvoller als sein gesamtes bisheriges Lebenswerk sein.

Gelesen 19979 mal

10 Kommentare

  • Kommentar-Link Donnerstag, 16 August 2012 14:42 gepostet von Marc

    Wird diese Seite von der NPD betrieben? Habe schon lange nicht mehr so einen intoleranten Mist gelesen, Menschen nach ihrer Musikrichtung zu beurteilen erinnert mich an das 3 Reich....

  • Kommentar-Link Stormtrooper Samstag, 18 August 2012 16:58 gepostet von Stormtrooper

    Dein Kommentar ist einmalig und unwiderlegbar, denn Du hast mit Godwins Law die Unbesiegbarkeit in Deinen Beitrag hineingebracht.

    Wenn Du nicht weißt, was das bedeutet, schau mal ein wenig in den Weiten des Netzes nach. Zusätzlich solltest Du auch mal ein wenig im Geschichtsunterricht aufpassen, bzw. nachlesen, damit Du beim nächsten Mal nicht so einen unsinnigen Unfug schreibst.

    Zu dem Artikel:
    Gut gelungen und aussagekräftig. Mit ein wenig Übertreibung gespickt und die nötige Würze fehlt auch nicht. Also genau, was man unter Satire versteht. Ist allerdings nicht immer klar erkennbar für alle Lebewesen...

    Über sich selbst lachen ist auch eine Kunst. Naja, kann auch nicht jeder...,

  • Kommentar-Link Headhunter Sonntag, 02 September 2012 14:07 gepostet von Headhunter

    Stormtrooper du hast absolut Recht.

    ...leider gibt es noch zu viele Hirnamputierte Kids die sogar den Mist noch kaufen, und wie die Esel dazu die Köpfe, Hände un d "KnieHosen" schütteln...sonst: kein Verkauf = kein Geld = Ruhe vor ihm...

    @Marc: vielleicht hast du dich vergoogelt und wolltest auf die Seite "Musik für Jehova" oder so ? Viel Erfolg beim nächsten Versuch.

    +1 Oleg: schick aufgemacht ! :D

  • Kommentar-Link Mittwoch, 12 September 2012 11:32 gepostet von Marc

    In dir scheint wohl auch ein kleiner Nazi zu stecken. Snoop Doog ist eine Legende, genau wie Ozzy Osbourne, Manowar und Queen. Aber deine beschränkte Sichtweise auf die Musik zeigt und deine Rechtschreibung zeigt ja wer hier zurückgeblieben ist.

  • Kommentar-Link Nachtkrabb Dienstag, 25 September 2012 01:49 gepostet von Nachtkrabb

    "[...] und deine Rechtschreibung zeigt ja wer hier zurückgeblieben ist."

    Sagt jemand, der 'zeigt' zweimal geschrieben hat und sogar den Namen seines Idols falsch schreibt...


    Ich bezweifle zwar nicht, dass Snoop Dogg in der HipHop-Szene Legendenstatus hat, aber warum sollte man sich nicht trotzdem über ihn lustig machen dürfen? Mit der Änderung zu Snoop Lion hat er sich sogar bei vielen seiner Fans lächerlich gemacht.

    Wenn ich auf eine Internetseite komme, auf der man sich über Metal lustig macht, ignoriere ich es einfach. Aber mach gern weiter, wir leben von unseren Hatern. ;)
    Ich verweise auch auf Regel #19 des Internets: "The more you hate it, the stronger it gets."

    PS: Ich höre selbst u.a. auch HipHop, aber Snoop Dogg ist langweilig.

  • Kommentar-Link Freitag, 05 Oktober 2012 16:30 gepostet von Asatru

    *lol! Is' nich' wahr, oder!? Ich komm auf 'ne Satireseite, um zu erfahren, daß es keinen Snoop Dogg mehr gibt!?
    Snoop Lion!? Das werd ich mal googeln; wenn's wirklich so sein sollte, hat er nach dem Eurodance-Müll jetzt komplett sein Hirn weggekifft (aber bei vielen scheint sowas inzwischen ja schon Lebenszweck zu sein...)

  • Kommentar-Link Eddie Mittwoch, 05 Dezember 2012 22:08 gepostet von Eddie

    Hat ihm doch das jamaikanische Gras das Vakuum im Nischel gänzlich versaut ? Mal sehen was passiert wenn er nach Australien reist da wird dann Snoop Kang-sta-Roo aus ihm?

  • Kommentar-Link Dienstag, 02 April 2013 10:57 gepostet von ElSascho

    Sehr schön ist ja auch das Snoop Dogg sich als die Reinkarnation von Bob Marley sieht.....was merkwürdig anmutet weil Bob Marley meines Wissens nach noch lebte, als Snoop geboren wurde.... :)

  • Kommentar-Link Donnerstag, 14 November 2013 22:32 gepostet von UnexpectedGuest

    Mich intereesiert eher, wie er sich wohl nennen wird, falls er je nach Indien kommt - Snoop Cow?
    Oder nach Frankreich - Snoop Froggy Frog?

    Man stelle sich mal vor, er kommt hierher nach Deutschland und hat ein Erweckungserlebnis in, weiß ich... Frankfurt? Snoop Taube?

  • Kommentar-Link Freitag, 31 Januar 2014 19:33 gepostet von Sipho Czok

    Korrekter Beitrag. Schlimmm, wie einige das hier als faschistisch aburteilen. Man spricht ja unter Hip Hop immer von "Respekt" und Meinungsfreiheit; aber bitte, soll ich eine Meinung respektieren, di Drogen und Kriminalität verherrlicht? Genau das tut Hip Hop. Ich find es eher rassistisch, wenn Ganster-Türken in Kreuzberg mich diskriminieren, nur weil ich blonde Haare hab. Deutschland ist ein schönes und demokratisches Land, und die Hip Hopper, die was dagegen haben, sollten sich besser informieren.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach einer Sichtung durch Moderatoren freigeschaltet.

   

   

   

Warum will ein Hip-Hopper Sanitäter werden?

   
- Geh heim und fick doch deinen Vater in den Arsch! - Was soll ich auch sonst machen?

Zwei Hip-Hopper in einer Beziehungskrise

   
  • Voll phat krasse
  • Besucher heute: 191
  • |
  • gesamt: 640176
© StopHipHop.com